Runter vom Berg und Trento

An diesem Tag wollten wir ursprünglich noch den sentiero Osvaldo Orsi bis zum Rifugio Tuckett laufen. Es hat aber geregnet, also sind wir ins Tal bis nach Madonna di Campiglio gelaufen, wo unser Auto war.

Zuerst sind wir am Rifugio Brentei vorbei gekommen, wo wir einen Cappuccio getrunken haben und Kuchen gegessen haben. Danach sind wir noch an mehreren Rifugi vorbei gekommen. Der Weg war sehr schön. Aber wir waren am Ende erschöpft. Wir hatten beschlossen in Trento zu übernachten, da es eine schöne Stadt sein sollte. Dort fanden wir ein BB, das im Zentrum war.

Trento è molto carina. La piazza principale. Hier fand der Markt am nächsten Tag statt. Che bello!

Es gibt viele Bars und Kaffes in Trento. Man muss nur aufpassen, dass sie einem beim Bezahlen das richtige Restgeld zurück geben. Zwei Mal haben sie uns zu wenig gegeben. Vorher haben wir einige Leute über die Trentini schimpfen hören. Das man wenn man nicht aufpasst veräppelt wird…

I palazzi di Trento sono molto belli!

Eine Ausstellung von Banksy!

Un aperitivo enl caffè „La vie en rose“ … da fuori e …

… da dentro. Sembra essere in Francia negli anni 20 o 30.

Trento è bella anche di sera!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.